Home

Frau Irmengard Vogt erzählte aus der Sicht der jüngeren Schwester aus dem Leben von Engelbert Bach der 1929 in Kitzingen geboren ist.

Sein erster Gedichtband, „Plaudereien aus Franken“, erschien 1959. Es folgten zahlreiche Lyrik- und Erzählbände, sowie Gedichte und Erzählungen in der „Kitzinger Zeitung.“ Ab 1964 arbeitete Engelbert Bach beim im Studio Franken des BR und hatte dort seine eigene Mundartsendung. Seine Erzählungen, wie z.B. die „Vitus-Gschichtn“, waren vor allem humorvolle und hintergründige Geschichten, welche oft schrullige Dorfbewohner schilderten. Frau Vogt  untermalte ihre Erzählungen mit Gedichten und Geschichten von ihm.

­