Home

Gestern fand im Wintergarten ein musikalischer Nachmittag statt. Die Bewohnerinnen und Bewohner konnten dabei Eierlikör und Schaumküsse genießen und zur Musik tanzen.

Unentbehrlich und so wichtig: Das ehrenamtliche Engagement

Die ehrenamtliche Tätigkeit ist für Seniorenheime von großer Bedeutung. Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen genießen es, helfen zu können und aufrichtige Dankbarkeit und Wertschätzung zu erfahren. Es profitieren also nicht nur die Bewohner*innen – beide Seiten haben etwas davon. Durch ein ehrenamtliches Engagement helfen bzw. unterstützen Sie ältere, oftmals alleinstehende Menschen unseres Mehrgenerationenhauses in vielfältiger Weise:

Sie können sich einbringen beim:

  • Gesellschaft leisten
  • Gespräche führen
  • Kontakte knüpfen
  • Zuhören
  • Unterhalten mit Brett- oder Kartenspielen
  • Basteln/Kreativ sein
  • Vorlesen
  • Spazierengehen
  • Abwechslung in den Alltag bringen
  • Begleitung und Hilfe außer Haus sowie Hilfe bei Einkäufen anbieten.

Viele Bewohner*innen sind auf Rat, Unterstützung, Zuspruch, Hilfe, soziale Kontakte und auch Anteilnahme angewiesen. Und Sie im Ehrenamt werden es schätzen, für andere Mitmenschen da und wichtig zu sein. Sie unterstützen damit deren Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und bieten Entlastung für Angehörige bzw. auch den Mitarbeiter*innen im Seniorenheim. Die ehrenamtliche Tätigkeit ersetzt selbstverständlich nicht die Arbeit der hauptberuflichen Fach- und Pflegekräfte. Aber ein ehrenamtliches Engagement wird alle Mitarbeiter*innen im Caritas-Seniorenheim St. Elisabeth sehr entlasten und freuen.

 

Haben Sie interesse an einem Engagement wenden sich sich bitte an Christina Wolf 09321/9165444 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Bewohner und Mitarbeiter im Haus St. Elisabeth wünschen allen ein gesundes, glückliches, neues Jahr 2023

Zum Jahresausklang haben es sich die Bewohner gut gehen lassen, Sekt, Hugo, Knabbereien.

"Mit den Gläubigen in aller Welt trauere ich um Benedikt XVI. Im Gebet und der Feier der Heiligen Messe wollen wir seiner gedenken", schreibt Bischof Dr. Franz Jung an die Gläubigen im Bistum Würzburg.

Wie jedes Jahr wurde zu Heiligabend bei uns im Haus gemeinsam gegessen. Monika Pfannes trug eine kurze Weihnachtsgeschichte vor.

Heute besuchte uns Christian Stegmann mit einem Krippenspiel, das der Kinderchor von St. Johannes aufführte.

Gestern bescherten wir unseren Bewohnern/innen eine schöne Weihnachtsfeier.

Das Kolping-Musik-Corps Kitzingen bereitete unseren Bewohnern am Sonntag besinnliche Musik.

Ein digitales Kommunikationssystem für die Bewohner unseres Mehrgenerationenhaus St. Elisabeth, Kitzingen:

Im Rahmen einer netten Kaffeerunde besuchte uns gestern der Nikolaus von Myra.

Karin Böhm trug gestern schöne adventliche Geschichten und Gedichte bei uns im Haus, auf fränkisch, vor. Die Bewohner haben diesen interessiert gelauscht. Die Geschichte der verschwundenen Weihnachtsgänse zauberte ein Schmunzeln in die Gesichter der Bewohner, wie auch die vielen weiteren kurzen Geschichten. Vielen Dank für den kurzweiligen Abend.

­