Home

Lieder singen der CSU

Am Samstag den 13. Juli besuchte und die CSU mit ihrer Singgruppe. Die Singgruppe begleitete die Gitarristen Manfred Burger und Thomas Bambach. Schmissige Schlager, Gassenhauer und Ohrwürmer aus den 50er und 60er Jahren wurden angestimmt. Von „Hello Mary-Lou“ über „Schön ist es auf der Welt zu sein“ bis hin zu „Über den Wolken“, das „Frankenlied“ und „Bolle reiste einst zu Pfingsten“ reichte das Repertoire, das die Seniorinnen und Senioren kannten. Der Gesang wechselte mit lustigen Gedichten, humorvollen Geschichten und Mundartschmankerln, vorgetragen von Hiltrud Stocker, Hanna Walter und Heinz Herrenschmidt. Christine Greubel, Leiterin der Soz. Betreuung, bedankte sich bei dem Initiator Heinz Herrenschmidt dafür, dass die CSU seit 2005 Jahr für Jahr zur Sommerzeit zu uns kommt und den Bewohnern und Personal eine fröhliche Abwechslung der täglichen Routine beschert.

CSU Singen2019

Wir suchen eine Pflegefachkraft. Bewerben Sie sich bis 15.08.2019. Gerne freuen wir uns auch auf eine Initiativbewerbung von Ihnen!

anzeige

AH sommerfest 2019 1Bei bestem Wetter luden die Bewohner des Caritas-Mehrgenerationenhauses St. Elisabeth zu ihrem alljährlichen Sommerfest ein. Eingeladen waren Angehörige, Freunde und Bekannte, Mitarbeiter, Geistliche, Ehrenamtliche und Vertreter der Stadt und der Kommune Kitzingen. Im gemütlichen Innenhof des Hauses kam man miteinander ins Gespräch Die Musikalische Darbietung lud Angehörige, Bewohner und Mitarbeiter später zum Tanzen ein. Marion Lölwer-Riel organisierte auch in diesem Jahr wieder eine gut bestückte Tombola, bei der es viele schöne Dinge zu gewinnen gab. Einrichtungsleitung Elisabeth Müller betonte wie wichtig solche Tage sind sich mit Angehörigen, Bewohner und Mitarbeitern auf dieser Ebene zu unterhalten. Die Küche sorgte wieder für Wohlbefinden mit großartigen Kuchen, die auch viele Angehörige mitgebracht hatten. Einen Ausklang mit gegrillten Köstlichkeiten rundete den Tag ab. Ein Dank gilt auch den vielen Ehrenamtlichen Mitarbeiter, die mit großer Tatkraft am Gelingen des Festes beitrugen.

 

AH sommerfest 2019 3

 

Fronleichnam 2019 in St. Elisabethfronleihnam2019 2

Dieses Hochfest feierte die Pfarreiengemeinschaft Kitzinger Land am Donnerstag und am Vorabend feierlich. Christus soll so hinaus in die Welt getragen werden - symbolisch im Zeichen der Hostie in der Monstranz. Die Messfeier fand bei uns im Hof statt. Anschließend zogen die Gläubigen weiter zur Kirche.

„nur einmal im Monat wieder selbst kochen  - das wäre soo schön“ Die Mitglieder der Kochgruppe würden gerne wieder mal schnippeln und rollen, braten und schälen, abschmecken und genießen, sich erinnern an fast vergessene Gerichte, sie möchten ihr Wissen einbringen und auch würzige Anekdoten beifügen. Annemarie Friedlein, Helga Walz und Inge Sinn haben nach langer Tätigkeit als ehrenamtliche Chefköchinnen ihren Dienst quittiert. Fast 25 Jahre haben sie regelmäßig mit den interessierten Seniorinnen deftig und fein aber immer fränkisch gekocht. Dafür ein dickes Dankeschön an die engagierten drei Damen.  Nun halten wir Ausschau nach neuen begeisterten Köchinnen oder Köchen, die dieses Amt übernehmen möchten, die uns helfen unsere Fähigkeiten und unser Wissen rund um Knödel und Braten wieder zu aktivieren und anzuwenden.  Damit wieder regelmäßig der Duft durchs Haus zieht, wenn die Kochgruppe werkelt und der Speisesaal an diesem Tag nur halb besetzt ist. Liebe Angehörige, liebe Besucher tragen Sie unser Anliegen weiter, Kochen mit Leidenschaft und Freude im Caritashaus St. Elisabeth – erfahrene Kochprofis suchen eine neue Leitung.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Christiane Greubel (soziale Betreuung) oder bei unserer Einrichtungsleitung Elisabeth Müller.

 

Die Caritas-Einrichtungen gGmbH plant zusammen mit dem Evangelischen Siedlungswerk ein neues Seniorenzentrum im Würzburger Stadtteil Heuchelhof. Es umfasst 18 seniorengerechte Wohnungen, eine Tagespflege, eine stationäre Pflegeeinrichtung und ein Café. Der Baubeginn steht unmittelbar bevor und die Eröffnung ist für das 3. Quartal 2021 geplant.

Eine wichtige Frage ist jedoch noch offen: „Wie soll das Haus heißen?“

Wir wollen die Würzburger sowie alle Interessierten und Freunde bei der Namensfindung beteiligen und freuen uns daher über jeden Vorschlag. Unsere Häuser sind stets nach Personen benannt. Daher suchen wir eine Person als Namensgeber mit Bezug entweder

-          zur Unterstützung und Pflege von alten Menschen oder

-          zum Stadtteil Heuchelhof bzw. Rottenbauer oder

-          zu unserem Auftrag, als Christen für unsere Mitmenschen da zu sein.

Teilen Sie uns Ihren Vorschlag mit einer kurzen Begründung per Post oder E-Mail bis 31.08.2019 mit an:

Caritas-Einrichtungen gGmbH,
Stichwort „Name gesucht“,
Franziskanergasse 3,
97070 Würzburg
oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unter allen Teilnehmenden verlosen wir ein Wochenende für 2 Personen in unserem Kurhaus und Hotel in Bad Bocklet (2 Ü+VP). www.kurhaus-bad-bocklet.de

Hinweis zum Datenschutz und Teilnahmebedingungen: Mit der Zusendung Ihres Vorschlags erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer Kontaktdaten zum Zweck der Durchführung der Verlosung und zur Information über die Namensgebung einverstanden. Der/Die Gewinner/in wird postalisch benachrichtigt. Die Daten werden anschließend gelöscht. Die Auszahlung des Gewinns, sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Interessentinnen und Interessenten für eine seniorengerechte Wohnung, ein Pflegeappartement oder die Tagespflege können sich bereits jetzt unverbindlich vormerken lassen. Unsere Mitarbeiterin Fr. Richter lässt Ihnen gern ein Interessentenformular zukommen.

Tel: 0931 386 68913, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Würzburg, 8.11.2018. 300.000 Euro für die entstehende Tagespflege am Würzburger Heuchelhof.

Mit einer spontanen Feier stießen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Caritas-Einrichtungen gGmbH auf die Förderzusage der Deutschen Fernsehlotterie an.

Die Caritas-Einrichtungen planen zusammen mit dem Evangelischen Siedlungswerk aus Nürnberg ein neues Seniorenzentrum am Heuchelhof.

Besuch von außerhalb –

Jedes Jahr besuchen uns bekannte und neue Gesichter zum Zuhören und Mitsingen! So auch 2017!

Aus dem Mehrgenerationenhaus – In Pflegeheimen fehlt es an Fachkräften. Dabei gibt es viele Menschen mit Fluchterfahrung, die sich gerne einbringen würden. Ein interessantes Projekt ist für Winter 2017/18 in Kitzingen geplant.

Aus dem Haus St. Elisabeth Kitzingen – Bei strahlendem Sonneneschein luden die Bewohner des Caritas-Mehrgenerationenhauses St. Elisabeth zu ihrem alljährlichen Sommerfest ein. Eingeladen waren Angehörige, Freunde und Bekannte, Mitarbeiter, Ehrenamtliche und Vertreter der Stadt und der Kommune Kitzingen. Aus der Pfarreiengemeinschaft St. Hedwig im Kitzinger Land kamen Diakon Lorenz Kleinschnitz und Pfarrvikar Jürgen Thaumüller.

Kitzingen. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Katrin Baumeister und Sabrina Rackl bewiesen Schülerinnen der staatlichen Realschule Kitzingen soziales Engagement und kreatives Können. An mehreren Nachmittagen fertigten sie im sommerlichen Innenhof des Mehrgenerationenhauses St. Elisabeth sechs Nesteldecken für Demenzkranke.

7 Stunden Zeit für mich – Die "Kunst des Alters" ist das Jahresmotto des katholischen Senioren-Forums und des Besinnungstages.

­